Ostallgäu
Sozialdemokratie
in Wort und Tat

Bundeswehr … quo vadis? Anmerkungen zur künftigen Rolle der Bundeswehr

Am Mittwoch, den 26.10.2016 um 19:30 Uhr im Haus Oberallgäu, Sonthofen findet die neue Veranstaltung des Forums Oberallgäu statt. Es ist ein Podiumsgespräch über die zukünftige Rolle der Bundeswehr mit Dr. Karl-Heinz Brunner MdB (SPD), Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages und Jürgen Rose Oberstleutnant i.R., Publizist, Vorstandsmitglied „Darmstädter Signal“. Die Moderation übernimmt Dr. Jürgen Groß ehem. Mitarbeiter am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.

Das Oberallgäu Forum – SPD im Dialog hat in den Jahren 2008 – 2012 regelmäßig öffentliche Podiumsdiskussionen zu bundes-/landespolitischen Themen durchgeführt.

Nach einer mehrjährigen Pause soll an diese erfolgreiche Veranstaltungsreihe angeknüpft und den Bürgerinnen und Bürgern über die gesamte Legislaturperiode von Bundes- und Landtag ein Forum für politische Diskussionen und Bürgernähe geboten werden. Parteiübergreifend, denn es wurden und werden regelmäßig auch Bundes-und Landespolitiker anderer demokratischer Parteien eingeladen.

Für den 26. Oktober 2016 plant das Forum um 19.30 Uhr im Haus Oberallgäu in Sonthofen die erste Veranstaltung der neuen Forums-Reihe.

Thema dieser Veranstaltung ist die Bundeswehr der Zukunft, wie sie Gegenstand des neuen Weißbuchs der Bundesregierung ist.

Hintergrund ist die seit der völkerrechtswidrigen Annektierung der Krim und dem eingefrorenen Konflikt in der Ost-Ukraine radikal veränderte Bedrohungslage in Europa.

Die Podiumsgäste befassen sich mit den Konsequenzen dessen für die Bundeswehr, einem Thema also, dass gerade am Bundeswehrstandort Sonthofen von besonderem Interesse sein dürfte.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Artikel veröffentlicht am: 20. Oktober 2016