Ostallgäu
Sozialdemokratie
in Wort und Tat

Heinz Paulas Besuch auf der Internationalen „Grünen Woche“ in Berlin – Urlaub auf dem Bauernhof und dem Land stärken

Heinz Paula berichtet von seinem Besuch auf der "Grünen Woche" in Berlin
Gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Tourismusausschusses besuchte ich auf der Berliner Messe die Internationale Grüne Woche. Dort hatte ich unter anderem ein Gespräch mit der Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V., Frau Ute Mushardt. Sie informierte mich über das Internetportal „Landsichten.de”. Das ist eine

Informations- und Buchungsplattform der Bundesarbeitsgemeinschaft mit dem Ziel, den deutsch-landweiten Land-Tourismus zu fördern. Hierdurch soll die besondere Erlebnisqualität von Urlaub auf dem Bauernhof oder auf einem Winzerhof hervorgehoben werden.

So erhalten nur Ferienwohnungen und -häuser, die in einem räumlichen Zusammenhang mit einen aktiv bewirtschafteten landwirtschaftlichen Betrieb stehen, das Zertifikat „geprüfter Landsichten Bauernhof”. Darüber hinaus sollte auf den Höfen Lebensmittel bzw. Produkte aus eigener oder regio-naler Erzeugung angeboten werden, den Urlaubern wird außerdem die Mithilfe bei der landwirt-schaftlichen Arbeit ermöglicht. Eine gute Idee, wie ich finde, denn leider wachsen immer mehr Kinder ohne jeglichen Bezug zur Landwirtschaft auf. Ein Urlaub auf dem Bauernhof bringt ganz neue Erfah-rungen im Umgang mit Lebensmitteln und Tieren.

Natürlich ist auch das Allgäu auf dieser Plattform bestens vertreten: Über 350 Bauernhöfe aus der Region Allgäu / Bayerisch Schwaben bieten über diese Plattform Urlaub auf dem Bauernhof an.

Auch das Allgäu selber ist auf der Grünen Messe mit einem eigenen Stand vertreten. Hier können sich die Besucher besten über die Tourismusregion Allgäu informieren: beste Werbung für unsere Region.

Artikel veröffentlicht am: 8. Februar 2013