Ostallgäu
Sozialdemokratie
in Wort und Tat

Soziale Arbeit neu vermessen und bewerten

Am Montag, 26. Juni 2017, 19.00 Uhr lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Füssen-Roßhaupten-Schwangau und die AWO Füssen-Schwangau Sie herzlich zum Vortrag mit anschließender Diskussion über das Thema: Soziale Arbeit neu vermessen und bewerten mit dem Gast Prof. Dr. Josef Hilbert, Direktor des Instituts für Arbeit und Technik,Gelsenkirchen, Direktor des Forschungsschwerpunkts Gesundheitswirtschaft & Lebensqualität ein.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Füssen-Roßhaupten-Schwangau und die AWO Füssen-Schwangau laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit anschließender Diskussion über das Thema:

Soziale Arbeit neu vermessen und bewerten
Unser Gast: Prof. Dr. Josef Hilbert, Direktor des Instituts für Arbeit und Technik,Gelsenkirchen
Direktor des Forschungsschwerpunkts Gesundheitswirtschaft & Lebensqualität

Am Montag, 26. Juni 2017, 19.00 Uhr
im Haus der Gebirgsjäger, Kemptener Str. 68, 87629 Füssen

Für die ASF muss Arbeit sinnstiftend, motivierend und selbst-verwirklichend sein. Wir brauchen außerdem ein Mindestniveau bei den Einkommen und müssen weg von sachgrundlos befristeten und kleinteiligen Zeitarbeitsverträgen, auch um eine Mindestabsicherung im Alter zu erreichen. Insbesondere im sozialen Bereich erschweren unzureichende Rahmenbedingungen der Arbeit die Lebensplanung junger Menschen. Sie verhindern zusätzlich den Erwerb einer ausreichenden Altersversorgung. Betroffen sind davon überwiegend Frauen. Soziale Arbeit muss dringend neu vermessen und bewertet werden, um deren Wert als
gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und sozialer Faktor deutlich zu machen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Mitwirkung in der Diskussion!
Ihre Anmeldung wird erbeten unter: info@awo-fuessen-schwangau.de

Mit herzlichen Grüßen

Dagmar Rothemund        Ilona Deckwerth      Brigitte Protschka

Artikel veröffentlicht am: 1. Juni 2017