Ostallgäu
Sozialdemokratie
in Wort und Tat

Verbesserungen der Verkehrssituation in Marktoberdorf erforderlich

Es fand ein Informationsaustausch zur aktuellen Planungssituation zwischen Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell und MdL Paul Wengert statt. Lesen Sie hierzu einen Bericht von Paul Wengert.

Als Kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion pflege ich auch Kontakt zu den Bürgermeistern bei uns im Ostallgäu, um ihre Anliegen und aktuelle Themen im Landtag unterstützen zu können. Im August konnte ich auch mit dem neuen Ersten Bürgermeister von Marktoberdorf , Dr. Wolfgang Hell , ein sehr ausführliches Gespräch über aktuelle Entwicklungen und Projekte in unserer Kreisstadt führen.
Dort ist die Verbesserung der Verkehrssituation ein drängendes Thema. Neben der laufenden Planung der Ortsumgehung, die auch den Stadtteil Bertoldshofen vom Durchgangsverkehr entlasten soll, steht auch die Umplanung des Busbahnhofes zur Debatte. Dr. Hell informierte mich über die aktuellen Pläne und die Anforderungen an die Barrierefreiheit. Gerne leiste ich hier meinen Beitrag zur Förderung der Realisierung dieser Pläne auf allen politischen und administrativen Ebenen; denn hier geht es neben einer großen Infrastrukturmaßnahme zur Verbesserung des ÖPNV und SPNV auch um die Lebensqualität für die Menschen, die hier leben und darauf angewiesen sind.
Seit der Schließung des Marktoberdorfer Krankenhauses brennt den Marktoberdorfern die Sicherstellung der Notarztversorgung unter den Nägeln. Auch hier werde ich die Entwicklung weiter verfolgen und aktiv mit begleiten.

Artikel veröffentlicht am: 23. September 2014