SPD im Ostallgäu stimmt sich auf die Europawahl ein

Die Europawahl im Frühjahr 2019 stand im Mittelpunkt einer Klausurtagung der Ostallgäuer SPD. Zusammen mit ihren beiden Europa-Kandidaten Martin Valdés-Stauber und Daniel Schreiner diskutierten die Genossinnen und Genossen aus den verschiedenen Ortsvereinen zusammen mit dem Unterbezirksvorstand die inhaltlichen Schwerpunkte. Ein starkes Europa, das soziale Gerechtigkeit für alle schafft und Frieden sichert, dafür will die SPD in den Wahlkampf ziehen.
Vorstandsmitglied Marco Ströer hatte viele Informationen rund um das Thema Europa vorbereitet. Er skizzierte die Entwicklung der Europäischen Union, ihre Wirtschaftskraft und ihre politische Bedeutung  für eine aktive Politik des Friedens in Europa und weltweit. Anschließend stellten die beiden Europakandidaten Martin Valdés-Stauber und Daniel Schreiner ihre politischen Ziele und Vorstellungen für den Wahlkampf vor. Als junge Menschen sehen sie in einem geeinten Europa ihre Zukunft. Martin Valdés-Stauber verwies auf seine persönliche Biographie, verbinde er doch in seiner Person bereits mehrere Kulturen und Sprachen. Das öffne Horizonte und schaffe zugleich Begegnungen. Daniel Schreiner forderte, dass Europa nicht allein ein wirtschaftlicher Zusammenschluss von Ländern sei. Es müsse auch die Lebensbedingungen ihrer Menschen verbessern und soziale Standards für alle garantieren. Die Unterbezirksvorsitzende Ilona Deckwerth unterstrich deren Ausführungen: „Gerade vor dem Hintergrund der Brexitverhandlungen wird deutlich, was die Europäische Union geleistet hat für das politische, soziale und wirtschaftliche Zusammenwachsen der Länder in Europa!“
Anschließend erarbeiteten die Anwesenden die Grundzüge der Wahlkampforganisation im Ostallgäu. In einer ersten Phase besuchen die Kandidaten die Ortsvereine. Am 14. Februar findet dann der  Wahlkampfauftakt zusammen mit der Europaabgeordneten und bayerischen Spitzenkandidatin Maria Noichl statt. In Füssen soll dazu eine grenzüberschreitende Veranstaltung mit der SPÖ im Außerfern sowie allen Allgäuer Europa-Kandidatinnen und Kandidaten stattfinden.
Bilduntertitel: Zuversichtlich startet die SPD im Ostallgäu in den Europawahlkampf: von links Regina Renner, Marco Ströer, Resi Riedle, die beiden Europakandidaten Daniel Schreiner und Martin Valdés-Stauber, Wolfgang Hannig, Karin Wehle-Hausmann, Pascal Lechler und Ilona Deckwerth.